Auszug aus der Konzeption

Wir betreuen 54 Kinder im Alter von 3-6 Jahren in drei altersgemischten Gruppen und 20 Kinder im Alter von 1-3 Jahren in zwei Krippengruppen. Darüber hinaus werden 5 Kinder unter 3 Jahren in einer der beiden altersgemischten Gruppe betreut. Außerdem besuchen auch Schulkinder in den Zeiten vor und nach der Schule und in den Ferien die Kindertagesstätte. Die Gruppen werden in den Kernzeiten von je zwei Kräften betreut, in den Krippengruppen sind immer zwei pädagogische Fachkräfte da.

In dem Kanon „Der Himmel geht über allen auf“ spiegelt sich der Leitgedanke unserer Arbeit wider. Alle Kinder sind uns herzlich willkommen, gleich welcher Herkunft und Nationalität.

Wir sind offen für die Lebenswelt der Kinder und versuchen, die Menschen in ihrer Freude, Hoffnung, Trauer und Angst zu begleiten. Wir nehmen jedes Kind an und wertschätzen es als Geschöpf Gottes. Wir erzählen biblische Geschichten, feiern lebendige Familiengottesdienste, erleben den Jahreskreislauf mit den kirchlichen Feiertagen und Festen und versuchen, die Kinder zum christlichen Glauben hinzuführen.

Unser Hauptanliegen ist eine ganzheitliche, umfassende Förderung der kindlichen Persönlichkeit. Der Entwicklungsstand der Kinder und deren Lebenssituation sollen die Grundlage unserer pädagogischen Arbeit sein. In unserer Kindertagesstätte werden von den Kindern vielfältige Erfahrungen gesammelt, Kinder haben Zeit zum Spielen und wir fördern die Selbständigkeit und das Selbstvertrauen der Kinder. Die Kinder übernehmen Aufgaben in der Gemeinschaft und wir unterstützen die Neugierde der Kinder.

Die Umsetzung der Bildungsleitlinien erfolgt im Tagesablauf. Wir wünschen uns, dass die Kinder Freunde finden, ihre Gefühle äußern, Spaß haben, dem anderen zuhören, Entscheidungen mitteilen können und mit Streit umgehen lernen.

Wir gehen davon aus, dass jedes Kind ein vollständiger Mensch ist und dass jeder Mensch von Gott gewollt und geliebt ist. Aufgrund der besonderen Beziehung, die Jesus zu den Kindern hatte, stellen wir die Kinder in die Mitte unserer Arbeit. Eltern und Familien werden durch vielfältige Aktivitäten in die Gemeinschaft einbezogen.

In unserer Kindertagesstätte bilden alle Mitarbeiter ein Team. Das bedeutet, dass wir alle unser Arbeitsfeld aktiv mitgestalten. Mitdenken, Mitentscheiden und Mitverantworten sind die Pfeiler unserer Arbeit.

Durch Elternversammlungen, Elterngespräche, Feste mit Eltern, Familiengottesdienste und durch den Kindergartenbeirat werden Eltern mit eingebunden in die pädagogische Arbeit, wir bilden eine Einheit.

Die Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen z.B der Stadtbücherei, der Grundschule, dem Gesundheitsamt, den Gewerbebetrieben, dem Museum und dem Logopäden wird intensiv gestaltet.

Wir legen Wert auf pädagogische und praxisnahe Fortbildungen, setzen uns mit Fachliteratur auseinander und nehmen an Seminaren teil, um den Bildungsauftrag zu erfüllen.

Wir freuen uns jeden Tag darauf, die Kinder ein Stück ihres Lebens zu begleiten!